Clevere Winter Kombination

Auch wenn schon die ersten Krokusse aus dem Boden kriechen, es ist noch Winter und viele geniessen jetzt den Wintersport in den Bergen. Dafür braucht es die richitige Ausrüstung. Viele Kunden, insbesondere Brillenträger, scheuen die Investition einer optischen Sportbrille. Wenn man Ihnen jedoch Zusatznutzen aufzeigen kann, sind viele geneigt den Schrittt wesentlich schneller zu gehen. So haben sie dann einfach mehr Freude beim Ihrem, nicht ganz günstigen, Hobby im Schnee.  Meine Erfahrungen beim Selbsttest als Brillenträgerin:

Ich liebe den Winter und den Schnee! Egal ob mit Abfahrtsskiern, Tourenski, Langlauf , Schneeschuh gehen oder einfach durch den Schnee zu laufen. Aber durch den grossen Temperatur- Unterschied  Auge/ Aussentemperatur, ist das Thema für uns Brillenträger nicht so ganz banal. Wenn man dann noch schwitzt, oder es schneit, kämpft man schnell mit beschlagenen Brillen. Da braucht es gute Lösungen. Die X-Goggle ist mit einem Wechselscheiben System ausgestattet, dass Doppelscheiben hat. Ähnlich wie bei unseren Fenstern, bewirkt der Thermoeffekt, dass diese im Winter nicht anlaufen. Die warme Luft zwischen den Scheiben bildet den Luftpuffer bei Temperaturunterscheiden bis zu 60° Grad C. Der grosse HSA zwischen Auge und Frontscheibe zusammen mit dem Belüftungssystem der Skibrille lässt eine gut Zirkulation und damit gute Belüftung zu. Da die X-GOGGLE eine spezielle, sehr grosse Aussparung an den Seiten der Brille hat, kann man entweder seine normale Alltagsbrille darunter tragen. Was natürlich aus sicherheittechnischen Gründen nicht optimal ist. Oder besser, man nutzt seine X-KROSS 4.0, bestenfalls in XL Verglasung und setzt sie einfach darunter. Passt in den meisten Fällen perfekt. Das Argument, dass der Kunde so seine Sommersportbrille auch im Winter in Kombination mit der X-GOGGLE tragen kann, überzeugt schnell. 

Was für ein Erfolg!

OPTI München 2020

Wir können es selber kaum fassen, wie erfolgreich die OPTI für uns war. Es wurde gefragt, gefachsimpelt und gelacht.  So viele neue Augenoptik Kollegen haben sich für uns als Partner entschieden. Zusammen werden wir mit geballter Power funktionale Sportbrillen erfolgreich auf dem Markt weiter durchsetzen. Mit dem Focus auf den sportlichen Brillenträger, können wir gemeinsam unsere Kompetenzen klar und unvergleichbar voll ausspielen.

Anbei ein paar Momentaufnahmen, die sehr gut die tolle Stimmung auf der Messe wiederspiegeln. 

Wie man beim Sport in allen Zonen scharf sehen kann.

GLEITSICHTGLÄSER BEIM SPORT?

Die Sehanforderungen beim Sport und in Bewegung sind generell hoch. Verschiedene Lichtverhältnisse, Geschwindigkeit, wechselnde Untergründe, Schnee, Regen usw. machen „das Sehen“ nicht leichter kommt dann noch eine Fehlsichtgkeit, geschweige denn Gleitsicht dazu, wird es noch anspruchvoller. Denn es gilt, 3 „Seh- Zonen“ scharf, schnell und präzise erkennen zu können. Den Weg in ca. 5- 50 Meter, den Untergrund in ca. 2- 3 Meter und die Pulsuhr/ GPS in ca. 30-50cm Entfernung. Gar nicht so ohne. Die Expertin von Stratemeyer gibt ein paar Tipps, wie man den Spagat schafft. Circa 3 Jahren Entwicklungszeit haben wir von SZIOLS zusammen mit Bettina Papp, Produktmanagerin bei der Brillenglasmanufaktur StratemEYEr aus Bochum, die optimalen Designs entwickelt. In vielen Tests beim Laufen mit Gleitsichtgläsern wurde mit technischen Experten verschiedeneste Varianten getestet und Sport- Alltagstauglich optimiert. Natürlich könnte man auf die Gleitsicht beim Sport verzichten. Pulsuhr und GPS werden jedoch immer unverzichtbarer Bestandteil des Sportprogramms. Keiner möchte mehr darauf verzichten, aber mit Ü45 wird es mit dem Lesen dann schwierig. Wir als Augenoptiker propagieren ja auch die Gleitsicht im Alltag als Non-Plus Ultra. Warum sollte man sie dann im Sport weglassen?

WESHALB KORREKTURGLÄSER BEIM SPORT?

SCHARF. IMMER. ÜBERALL.

DAS VERGLASUNGSKONZEPT VON SZIOLS GARANTIERT EINE KLARE UND UNVERZERRTE SICHT. 

Die Bewegung wird zu 95% über das Sehen gesteuert. Besser sehen heisst schneller reagieren- ERGO- höhere Leistung. Unabhängig davon, ob man schnell oder langsam, in greller Sonne oder Schatten reagieren oder winzige Details erkennen muss. 

Die SZIOLS Sportbrillen bieten den Schlüssel zur perfekten Wahrnehmung. Beim Sport sind die Sehanforderungen sehr hoch. Der Trail oder die Strasse müssen blitzschnell erkannt und eingeschätzt werden. Ein kurzer Blick auf den Boden, die Pedale oder den Ski. Enorm wichtig ist das perfekte periphere Sehen um auch die Randbereiche gestochen scharf  zu sehen und einschätzen zu können. Was nützt die beste Sportausrüstung, wenn man nicht vernünftig sieht?Spezielle Anforderungen brauchen spezialisierte Partner: Wir vertrauen auf unseren spezialisierten Verglasungspartner Stratemeyer.

X-KROSS 4.0 – Läuft.

Die Sensation der zukünftigen Sportbrillen ist auf dem Markt- und rennt.

Immer mehr Kollegen erkennen die unschlagbaren Vorteile des X-KROSS Systemes gegenüber herkömmlichen Sportbrillen. Mit dem X-KROSS Sportbrillensystem kann man fast komplett seine gesamte Sportbrillen Abteilung für die meisten OUTDOOR Sportarten abdecken. Und das mit wenig Lager. Egal welche Korrektur. Egal ob Mann, Frau, gross, klein, schmal oder kräftig. Im Baukastensystm kann die X-KROSS passend gemacht werden. Sportartenwechsel im Handumdrehen. Design wechsel für kleines Geld. Mit den Fassungs Varianten 3.0 und 4.0 ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Einfach – einfach.

Schönheit liegt im Auge des Betrachters

Das Design der X-KROSS 3.0

Das X-KROSS Sportbrillen Baukasten System setzt sich seit 12 Jahren erfolgreich auf dem Markt durch- weltweit. Mit wachsender Tendenz und Begeisterung. Seit ca. 7 Jahren ist die Version 3.0 erhältlich. Bevor es Zeit wird, für den nächsten Schritt in die Zukunft, haben wir Ihnen in der Galerie, s.u., einige der schönsten Impressionen der Sportbrille zusammengestellt. Immer im Einklang mit der Natur und den wechselnden Jahreszeiten.  Momentaufnahmen, eingefangen in einigen der schönsten Regionen der Welt. So vielfältig die Eindrücke sind, so vielfältig sind die Einsatzmöglichkeiten und führenden Technologien der Sportbrille. Die Zukunft kann kommen. 

The winner is: INDOOR und BUDDY ASiS Test der RUB für Schulsport- taugliche Brillen

Alle zwei Jahre vergibt die Ruhr-Universität Bochum durch ein Expertengremium nach Härtetests die heiß begehrten Plaketten für 2 Kategorien. Gleich beide Modelle INDOOR (3 Größen) und BUDDY haben sie im 5. Jahr in Folge erhalten. Wir sind stolz, dass wir mit beiden Brillen-Modellen viel zur Sicherheit im Schul- und Freizeit Sport für die Sicherheit der Augen der Kinder und Jugendlichen beitragen können.  
 
Die Information wird an ALLE deutschen Augenärzte verteilt. Diese schicken dann Ihre Patienten, also Ihre zukünftigen Kunden, zu Ihrem ortsansässigen Augenoptiker- zu Ihnen. Nutzen Sie jetzt die frische Aufmerksamkeit der Eltern und Lehrer. Hier lesen Sie mehr über die Inhalte und die Kriterien sowie das Test- Urteil den SZIOLS in höchster Punktzahl für beide Modelle für sich entscheiden konnte. 
 
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit unseren beiden „Siegermodellen“. 

X-KROSS Sportbrille: „Das ist ja nur EIN einziges Modell…..?!“

Diesen Satz haben wir in diesem Jahr zum ersten Mal, jedoch wiederholt gehört. Wir waren erst ein wenig erstaunt über diese Frage, aber- ja. Das stimmt im Grundsatz. Aber das ist ja gerade das Geniale am X-KROSS System. Wir wissen, dass man es kaum galuben kann, dass es wirklich funktioniert: Man schafft es, mit nur einem Rahmen- Modell tatsächlich und ungelogen ca. 98% aller Gesichtsanatomien abzudecken. Eben weil es ein Baukasten-System ist, mit dem man einerseits die Hauptsportarten, Lichtverhältnisse, Design- Kombinationen und last but not least das Fitting anpassen kann. Das Ganze auch noch bis +/- 15 Dioptrien verglasbar. Hier steht wie einfach es geht. 
 
Das bedeutet für Sie: 
– überschaubare und individuelle Lagerhaltung
– keine „betriebstreuen“ Modelle bzw. schnell wechselnden Kollektionen
– einfache und überschaubare Handhabung ihm hektischen Alltag
– Verglasungsmöglichkeiten bis +/-15 Dpt in verschiedensten Preisklassen    
(günstig Lager bis High-End Freiform) 
– System Betreuung durch SZIOLS als Spezialist
 
Wir finden, ganz schön toll „nur“ ein Modell zu haben. Je nach Kombination sieht jede Sportbrille KOMPLETT anders aus und seit 2019 ist der Rahmen in zwei verschiedenen Designs, 3.0 und 4.0, erhältlich.  

Skifahren und Gleitsicht: Verträgt sich das?

Es gibt nicht wenig zu sehen beim Skifahren. Die Anforderungen sind hoch, weil man teils hohe Geschwindigkeiten bis zu 60 – 70 km/h hat. Sehr unterschiedliche, schnell wechselnde Lichtverhältnisse. Hohe Minustemperaturen um die Augen durch Kälte und Fahrtwind. Schnell wechselnde Sehbereiche, Distanzen und „Last but not least“ gibt es doch Einiges, was man zwischendurch lesen können sollte. Gerade das klassische Skifahren wird bevorzugt von Menschen im Gleitsichtalter betrieben. Da ich genau zu dieser Zielgruppe gehöre, habe ich meine eigenen – GUTEN – Erfahrungen zu dem Thema einmal zusammen gefasst.

Gleitsicht beim Skifahren: 

Als aktiver allroundsportlicher Mensch, möchte ich auch beim Skifahren nicht mehr auf meine Pulsuhr verzichten. Da will ich aber auch erkennen können, was drauf steht. Gerne entdecke ich neue Skigebiete. Da gehört der regelmässige Blick auf die gute alte analoge Liftkarte dazu, um nicht gleich nach dem ersten Hang verloren zu gehen. Genauso wie der berühmte Einkehrschwung. Auf all den tollen Hütten gibt es viele verschiedene Leckerein zu entdecken. Vorrausgesetzt, man kann die Speisekarte lesen. Natürlich würde es auch „irgendwie“ anders, ohne gehen. Aber ich habe ja auch zum Skifahren spezielle Socken und keine guten alten weissen „Sport“- Tennissocken mehr. Mit denen würde es ja auch irgendwie gehen. Aber mit speziellen Thermokompressionsstrümpfe ist es halt doch feiner. Ein Paar kostet übrigens im Schnitt 59.-€… 

Nach ca. 3 Jahren Forschung und vielen Tests haben wir, zusammen mit unserem Partner der Brillenglasmanufaktur StratemEYEr,  das perfekte Design für die Verträglichkeit mit Gleitsicht im Skisport gefunden. Die Gläser der SportEYE-Linie sind individualisierte, an Träger und Fassung angepasste Brillengläser. Aufgrund der Freiform Sportberechnung, unter Beachtung der Gebrauchswerte, liefern sie hervorragende Abbildungseigenschaften über das gesamte Glas hinweg bis in die Randbereiche. Sie erweisen sich als sehr abbildungsklar und stabil, auch bei schnellen Blickwechseln. Dadurch steigt das Reaktionsvermögen. Das bedeutet messerscharfe Sicht und sicheren Rundumblick:

Ergo- eine perfekt angepasster Gleitsicht- Optik in der Skibrille lässt einen das, doch nicht ganz günstige, Skivergnügen einfach erst so richtig optisch geniessen. Egal ob man voller Freude den weissen Hang hinabrauscht oder gemütlich auf der Hütte sitzt: 

Freie Sicht vorraus auf das herrliche Wintersportvergnügen.  

Eine Glaubensfrage Goggle oder Sportbrille beim Wintersport

Eine spannende Frage bei der sich schnell die Geister scheiden. Für die jüngere Zielgruppe, alleine vom Styling her, natürlich gar keine Frage. Da gehört die Goggle einfach zum perfekten Freerider-Outfit dazu. Da wird die Skibrille in der Regel auch beim Sportfachhändler gleich zusammen mit dem Helm gekauft. Wenn man im Gelände unterwegs ist, macht es natürlich auch Sinn, dass die Brille als Schutz vor dem Schnee beim Helm zumacht. Aber da gibt es ja auch noch den ganz „normalen“ Pisten-Skifahrer, oder Tourengeher, Schneeschuh-Wanderer, Langläufer und Brillenträger…

Genauso bei den Winter Outfits, gibt es keine starren Regeln mehr. Jeder zieht das an, in was Er oder Sie sich am wohlsten fühlt. Die Zeiten vom perfekten Bogner Outfit sind lange vorbei. Praktisch und warm sollte es sein. Da bietet sich das Schichtenprinzip an. Genauso ist es mit der Winter Sportbrille. Skibrille oder Sportbrille oder ein Mix aus Beidem je nach Wetter, Lust und Laune ist erlaubt. Fest steht, man sollte immer perfekt sehen können. Genau dieses Empfinden ist sehr individuell. Der eine mag es lieber komplett dicht mit Skibrille, besonders Zug empfindliche Kontaktlinsenträger. Der andere mag das gar nicht und bevorzugt die weniger geschlossene Sportbrille. Aber auch die sollte im Winter funktionieren, eben mit den Thermo Doppelscheiben nicht anlaufen.  Für Beide hat SZIOLS etwas mit der X-KROSS Winter Thermo Scheibe und der X-GOGGLE im Programm. Dann ist nur noch die Wahl der Scheiben Tönung das letzte individuelle I-Tüpfelchen. 

TIPP: Die meisten Menschen greifen aus Angst vor UV Strahlungen oft zu viel zu dunklen Scheiben Tönungen. Aber selbst bei normalen Witterungverhältnissen reicht als Blendschutz die FOCUS, Red und Orange Mirror Tönung völlig aus. Man schaut ja in der Regel nicht gen Himmerl, sondern zum Boden. Um vor der Hütte in der Sonne zu liegen, gibt es ja dann die dunkleren Stye Scheiben.